13.
Oktober
2018

Aktionstraining Ende Gelände

Liebe Menschen,
Wir (Die „Linke Liste“ und die “ Klimavernetzung Ruhr“) laden euch ein zum offenen AKTIONSTRAINING in Bochum zur Vorbereitung auf Ende Gelände

Worum geht es?
Interaktives Erproben verschiedener Blockadetechniken sowie Durchfließen von Polizeiketten, als auch
Austausch über unterschiedliche Aktionslevel, Bezugsgruppenbildung (Basis für jede Aktion), persönliche
Grenzen und Entscheidungsfindung in Stresssituationen, Überlegungen zu Aktionen zivilen Ungehorsams
und mögliche Repressionen.
Angeleitet wird der Workshop von zwei TrainerInnen, wir verstehen diesen aber im Sinne eines ‚skillshares’
und freuen uns daher über jegliche geteilte Erfahrungen/Techniken.

Wann?
Samstag, 20.10.18, 11:00 Uhr (3-4 Stunden)

Wo?
Verdi-Haus, Universitätsstr. 76, 44789 Bochum

 

01.
Oktober
2018

Arbeiter*innen-Liederabend mit Spielen

Wir haben unser Konzept etwas geändert. 🙂

Am Samstag den 27.10. ist er wieder: Der Linke Liste Arbeiter*innen Liederabend!

Singt mit uns ‚Der heimliche Aufmarsch‘, ‚Bella Ciao‘, ‚die Arbeiter von Wien‘ und vieles mehr. Für Liedhefte ist gesorgt. Nun wird aber gleichzeitig im hinteren Raum, der Spieleabend stattfinden. Dieses mal auch mit Mario Kart. Wir bringen des Weiteren Halt Mal Kurz, Game Of Quotes und weiteres mit. 🙂

Wir werden nun jeden 4. Samstag im Monat im Bar Bereich den Arbeiter*innen Liederabend machen und im hinteren einen Spielebbend, mit wechselnden Specials. Dieses mal ist es Mario Kart.

 

01.
Oktober
2018

This Charming Man – Kritische Männlichkeit

Was ist kritische Männlichkeit?
Im Feminismus geht es um die Überwindung geschlechtsbezogener Unterdrückung und Ausbeutung. Meist stehen dabei die Erfahrungen von Frauen (bzw. im Queerfeminismus auch die von anderen unterdrückten Geschlechtern) im Vordergrund. Doch eine umfassende Kritik der Geschlechterverhältnisse muss sich auch mit der Rolle von Männern und Männlichkeiten beschäftigen. In einem interaktiven Workshop wollen wir uns deshalb damit auseinandersetzen, wie Männlichkeit die Personen, von denen sie erwartet wird, einschränkt und diese aber gleichzeitig auch zu unterdrückenden Subjekten macht. Dabei wollen wir gemeinsam alternative Denk- und Handlungsmöglichkeiten diskutieren.
Anschließend wird Andreas Kemper über Geschichte und Theorie der profeministischen Männlichkeitskritik referieren:

 

01.
Oktober
2018

Alternativer Stadtrundgang

Hey,

hier ist wieder eure LiLi (Linke Liste). Dises mal haben wir etwas neues für euch vorbereitet, was sich sowohl an frische Studierende, zugezogene aber auch alteingesessene richtet.

“Der alternative Stadtrundgang” wird von uns organisiert und geleitet. Wir führen euch mal nicht durch die Uni, sondern durch Bochum und zeigen euch dabei sowohl subkulturelle, kulturelle und politische Orte. Aber auch vegane Eisdielen, linke Kneipen oder der geldlose Tauschladen um die Ecke stehen auf der Liste.

 

18.
Juli
2018

Kubanischer Kneipenabend 28.Juli 2018

Hey,

diesen Monat haben wir für unseren regelmäßigen Kneipenabend am 28.Juli wieder etwas besonderes für euch vorbereitet.

Mit kubanischem Flair könnt ihr die Linke Liste als auch das Soziale Zentrum kennenlernen oder einfach nur in entspannter Atmosphäre einen unserer Kubanischen Cocktails trinken. Es wird natürlich wie mittlerweile üblich etwas veganes zu Essen geben. Dieses mal ist es Frijoles Rojos, ein kubanischer Bohneneintopf-/suppe. Wie immer gegen freiwillige Spende und wer gerade kein Geld hat bekommt erst Recht was zu Essen von uns! Dazu noch kubanische Musik und der Abend ist komplett.

Also schaut vorbei, eure LiLi

 

 

10.
Juli
2018

Stellungnahme gegen das geplante Hochschulgesetz

Hey, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, plant die CDU/CSU/FDP-Landesregierung im Hochschulgesetz NRW´s rumzufuschen. Neben so schönen Dingen wie Anwesenheitspflicht und „Studienverlaufsvereinbarungen“ einzuführen, soll auch die Studentische Mitbestimmung weiter enorm eingeschränkt werden. Schon bestehende Scheiß-Verhältnisse werden durch die geplanten Änderungen nur noch verschärft und gefestigt.


Aber okay, das ist ja unter CDU/CSU/FDP nichts neues ;( Informationen zur geplanten Gesetzesändrung und was das für uns Studis bedeutet findet ihr vorerst beim LAT (Landes-Asten-Trefen). An der Ruhr-Uni-Bochum formt sich aber auch erster Protest: Die Gründung des ´Protestplenums´, angestoßen durch den FSR Sozialwissenschaften, hat begonnen Aktionswochen mit Flyern und Infoständen zu organisieren. Bisheriger Höhepunkt war eine Kundgebung vorm Audimax am 10.Juli 2018, bei dem knapp 250 Studierende teilgenommen haben.

 

20.
Juni
2018

Kneipenquiz Karl-Marx

Bei unserem diesmonatigen Kneipenabend im Sozialen Zentrum gibt es ein Karl-Marx Quiz. Im Rahmen unserer 200-Jahre-Karl-Marx-Veranstaltungseihe, ist dies unsere dritte von sehs Veranstaltunen zum Thema. Für mehr Informationen zu den folgenden Veranstaltungen, schaut euch einfach den Flyer unten an.

Bei dem Kneipenabend gibt es wie immer unsere legendären Cocktails, entspannte Atmosphäre, nette Menschen und beim Marx-Quiz diverse Bücher zu gewinnen.

 

12.
Juni
2018

Vortrag: Wertabspaltunkgskritik Kapitalismus und Geschlechterverhältnis

19.06 18:30
Ruhr-Uni HGA 20
Wertabspaltunkgskritik
Kapitalismus und Geschlechterverhältnis
Vortrag: Dr. Roswitha Scholz

Im Rahmen unserer 200-Jahre-Karl-Marx-Reihe wird Dr. Roswitha Scholz uns, am 19.Juni 2018 um 18.30 Uhr im HGA 20 der RUB, einen Vortrag über die Wertabspaltungskritik halten.

 

12.
Juni
2018

Veranstaltung: Ich hab Polizei(-Gesetzkritik)

Vortrag über die Pläne zum neuen Polizeigesetz in NRW
Referent: Rechtsanwalt Christian Mertens

Auch die NRW-Landesregierung plant eine massive Verschärfung des Polizeigesetzes. Noch vor der parlamentarischen Sommerpause soll diese ohne große Diskussion verabschiedet werden. Diese Verschärfung hebelt grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien wie die Unschuldsvermutung und Gewaltenteilung aus.

Es gilt sich einige wichtige Fragen zu stellen: Was ist die „drohende Gefahr“? Ist dies mit den Grundrechten vereinbar? Öffnet es dem „racial profiling“ Tür und Tor? Wer wird wann abgehört? Was ist der Unterschied zwischen dem Gesetz in NRW und dem in Bayern?

 

04.
Juni
2018

Antrag: Aufklärung über den Neonaziaufmarsch am 14.April 2018

Hey, wir stellen euch hier nochmal den Antrag vor, den wir am 12.April in der 7.Sitzung des 51.Studierendenparlaments zr Absprache vorgelegt haben. Es ist ein wenig spät aber da der Antrag eh nie wirklich umgesetzt wurde, obwohl er einstimmig angenommen wurde. Aber erstmal der Antrag:

Antrag für einen Beschluss des Studierendenparlaments auf der 7.Sitzung des 51. Studierendenparlaments am Donnerstag, den 12.04.2018

Antrag:

Die Studierendenschaft der Ruhr-Universität Bochum beschließt, auf Grundlage bisheriger Beschlüsse zum Thema Rechtsradikalismus und -extremismus, gegen den geplanten Neonaziaufmarsch am 14.April 2018 aktiv zu werden. Daher informieren wir als Studierendenschaft die Studierendenschaft über die geplanten angemeldeten und friedlichen Gegenproteste an diesem Tag. Dazu beauftragen wir den AStA, als ausführendes Organ:

 

« Ältere Einträge