01.
Dezember
2014

Linke Freiräume erkämpfen und erhalten

Linke Freiräume sind in ihren Ansprüchen so vielfältig wie die linke Szene selbst: Einige Projekte möchten auf die Missstände im sozialen Wohnungsbau und die unsozialen stadtplanerischen Konzepte der Kommunen aufmerksam machen. Andere Projekte wollen Treffpunkte fernab von Konsumzwängen und Kulturangebote jenseits von Verwertungslogiken anbieten. Wieder andere Gruppen wollen insbesondere junge Menschen ansprechen und mit ihren Projekten und politischem Anspruch Alternativen zu oft bestehenden braunen Gemeindestrukturen schaffen.

 

29.
November
2014

10 gute Gründe

10 gute Gründe die Linke Liste zu wählen:

1. Der AStA: mehr als nur Dienstleistung!
Wir als Linke Liste sehen in der Institution des AStAs (Allgemeiner Studierenden Ausschuss) mehr als nur ein Dienstleistungsunternehmen. Uns geht es darum, mehr als nur ein einziges Fachgebiet zu vertreten, indem wir auf dem Campus eine breite politische Diskussionskultur etablieren. Wir wollen das Beste für die gesamte Studierendenschaft erreichen und das mit allen Mitteln, die uns unser demokratisches System an die Hand gibt. Dabei ist unser höchstes Ziel ein selbstbestimmtes Studium zu erkämpfen.

2. Partysituation auf dem Campus retten!
Der Campus muss mehr als nur Ort des Lernens sein. Erobern wir uns diesen Raum zurück und fordern gemeinsam selbstverwaltete Räume, die wir nutzen können, wie wir das wollen! Dazu gehört auch, dass Fachschaftsräte und studentische Initiativen ihre Partys zu ihren eigenen Bedingungen veranstalten können und nicht dazu gezwungen werden auf kommerzielle Partylocations zurückzugreifen.

 

27.
November
2014

VRR-Vorstand kommt am 03.12.2014 zur Sitzung des StuPa

Am 03.12. (auf der nächsten Sitzung des StuPas) könnt ihr einem VRR-Vorstand mal die Meinung zum Thema Semesterticket-Preiserhöhung geigen. Have fun!

https://www.facebook.com/events/316116275245008/

 

27.
November
2014

Veranstaltungen: Freitag, 28.11.2014

Für Morgen können wir euch zwei Veranstaltungen herzlichst empfehlen:

Die Benefizveranstaltung für Kobanê und Shingal:
https://www.facebook.com/events/581170858672361/
Die Rote-Ruhr Uni macht zeitgleich einen Abend zum „Antifa-Kino aus Moskau.“
https://www.facebook.com/events/590902374368685

Bis Freitag, wir freuen uns!

 

27.
November
2014

Gemeinsam aktiv: Die LiLi und die MK

Gegen Rassismus und Entpolitisierung!
Für eine solidarische Uni und emanzipatorische Bildung!

Dass deutsche Hochschulen keine Orte fernab gesellschaftlicher Konflikte sind, können wir Studierende alltäglich beobachten und am eigenen Leib erfahren. Ganz im Gegenteil ist die Hochschule nach wie vor ein Terrain gesellschaftlicher Widersprüche und Auseinandersetzungen. Als einen solchen Ort verstehen wir als MultiKulti-Liste die Hochschule; darum engagieren wir uns im StuPa und wollen dort auch in Zukunft mit euch und für uns Studierende linke Hochschulpolitik machen.

 

Neuere Einträge »